Ich kann mich gut an meine Kindheit rinnern, wo ich mit meiner Oma in der Küche stand . Und wir zusammen Küchen backten. Sie konnte traumhaft backen und kochen . Ich glaube das sie mich dazu brachte Koch zu werden. Sie legte den Grundstein dafür.

 

******************************************************************

 

Apfelkuchen wie bei Oma


8 EL Öl
8 EL Zucker
8 EL Dinkelmehl
4 Ei(er)
1 TL Weinstein
3 kleine Äpfel, rote, mürbe
1 Pck. Vanillezucker
n. B. Zimt - Zucker
Fett für die Form
Zubereitung :
Öl, Zucker, Mehl, Eier, Weinstein und Vanillezucker zu einer flüssigen Masse verrühren. Den Teig in eine gefettete Springform geben und die klein geschnittenen Äpfel darauf verteilen. 
Das acken.Ganze mit Zimt-Zucker bestreuen (nach Belieben!). Bei 170°C 1/2 - 3/4 Stunde backen

**********************************************

Apfelkuchen mit Streuseln


Zutaten 
Für den Teig:
125 g Butter, weiche
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 m.-große Ei(er)
250 g Mehl
½ Pck. Backpulver
Für den Belag:
1 ½ kg Äpfel
Für die Streusel:
150 g Butter, weiche
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 g Mehl
Zubereitung :
Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, nach und nach die Eier unterrühren. Zum Schluss kommt eine Mischung aus Mehl und Backpulver dazu. 

Den Teig auf einem gefetteten Backblech verteilen. Die Äpfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Jedes Apfelviertel mit einem kleinen Messer 3-4x einschneiden, aber nicht durch, dann den Teig dicht mit den Äpfeln belegen. 

Der Streuselteig besteht aus Butter, Zucker, Vanillezucker und Mehl. Alles miteinander verkneten und in grobe Brösel zupfen und gleichmäßig auf den Früchten verteilen. 

Nun wird der Apfelkuchen im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad O/U auf der 2.Schiene von unten etwa 45 Minuten 

**********************************************

Streuselkuchen
nach Omas Rezept

Zutaten für 1 Portionen:
500 g Mehl
100 g Zucker
300 ml Milch
100 g Butter
1 Würfel Hefe, frische
1 Prise(n) Salz
Für die Streusel:
400 g Mehl
250 g Zucker
Für den Hefeteig die Hefe zerbröckeln und in der lauwarmen Milch verrühren, bis es eine "Hefemilch" gibt. Zugedeckt an einem warmen Ort 10 Min. gehen lassen. 
Dann das Mehl in eine große Schüssel geben. Den Zucker, die Butter und 1 Prise Salz dazugeben. Die "Hefemilch" zufügen und mit dem Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort zur doppelten Größe gehen lassen (ca. 60 Min.). 

Noch einmal kneten, ca. 10 Min. zugedeckt ruhen lassen und dann ausrollen. Auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech auslegen. Jetzt noch einmal ca. 20 Min. gehen lassen (zugedeckt, damit keine Haut entsteht). 

In dieser Zeit werden die Streusel zubereitet. Für die Streusel einfach alle Zutaten (Mehl, Zucker, Butter) in eine Schüssel geben und zu einem krümeligen Teig kneten. 
Den Hefeteig vorsichtig mit Wasser bestreichen und jetzt die Streusel gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Backofen jetzt anstellen. In dieser Zeit kann der Teig noch einmal gehen. 
Bei 180 °C Heißluft, vorgeheizt, 30 Minuten backen. Bei Ober- und Unterhitze 200 °C

**********************************************

Zimtschnecken
Kanelbullar 


Zutaten für 1 Portionen:
100 g Butter
½ Liter Milch
50 g Hefe, frische (alternativ 2 Pck. Trockenhefe)
½ TL Salz
120 g Zucker 
1 Päckchen Vanillezucker
800 g Mehl (Typ 405)
100 g Butter, zimmerwarme
80 g Zucker
2 EL Zimt, gemahlener
1 Ei(er), verschlagen

Die Butter in einem Topf zerlassen und die Milch zugeben. Auf ca. 37 Grad Celsius erwärmen. 
Die Hefe in eine große Backschüssel krümeln, etwas von der warmen Milchmischung zugeben und die Hefe darin auflösen. Die restliche Milch, Salz, Zucker, den Vanillezucker und ca. 2/3 des Mehls zugeben und zu einem glatten und geschmeidigen Teig verarbeiten (entweder mit den Händen oder mit den Knethaken des Rührgerätes). Mehr Mehl zufügen. Der Teig ist fertig, wenn er sich leicht vom Schüsselrand löst. Etwas Mehl über den Teig streuen, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Plätzchen ca. 30 Minuten gehen lassen (bis er etwa die doppelte Größe erreicht hat). Anschließend den Teig nochmal einige Minuten durchkneten, ggf. noch etwas Mehl unterkneten, bis er sich leicht von der Arbeitsfläche und den Händen lösen lässt. 
Den Teig ausrollen, vorsichtig die auf Zimmerwärme gebrachte Butter darauf verstreichen und mit der Zimtzuckermischung bestreuen. Längs zusammenrollen. Dann 1 bis 2 cm breite Scheiben abschneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals etwa 30 Minuten gehen lassen. 
Den Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze aufheizen. Die Schnecken mit dem verschlagenen Ei bepinseln und mit Zucker bestreuen. 
Dann das Gebäck 5 bis 10 Minuten auf der mittleren(!) Schiene backen. Anschließend unter einem Tuch auskühlen lassen

*****************************************************************


 Butterkuchen


Zutaten :
für den Teig 
500 gr Mehl
50 gr Hefe
1 Pck V aniellezucker
1 Priese Saz
1 Ei
250 ml Milch
100 gr. Butter

für den Belag :
200 gr Butter
150 gr Zucker
150 - 200 gr gehobelte Mandeln

Zubereitung :
Mehl in eine Schüssel geben . Eine Mulde machen und die Hefe hinein bröseln . Zucker und Vaillezucker zugeben .Milch und Butter erwärmen und  lauwarm zu der Hefe geben . 30 min gehen lassen . Das Ei zugeben und alles zu einem glatten Teig kneten .
Den Teig an einem warmen Ort 1 std gehen lassen .
Den Teig danach nochmal durchkneten. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ausrollen. Mit einem Holzlöffelstiel kleine Mulden in den Teig picksen . In die Mulden nun die Bitterflocken geben, mit dem Zucker bestreuen.Zum Schluss noch die Mandeln darüber streuen. In den Backofen geben und bei 200 grad ober und unterhitze ca 20 min backen 

*****************************************************************

Russischer Zupfkuchen

Zutaten :

für den Teig :
300 gr Mehl
180 gr. Zucker
200 gr. Butter
2 Eier
40 gr. Kakaopulver
1 Pkt. Weinstein

für die Füllung :
150 gr. Zucker
500 gr. Quark
200 gr. süße Sahne
1 Pkt. Vanillezucker
1 Prise Salz
70 gr. Butter

Zubereitung :

Das Mehl und den Weinstein mischen und in eine Rührschüssel geben. Zucker und Kakao dazu geben. Butter und Eier ebenfalls zugeben und alles zu einem Teig kneten. 
Etwa1/4 des Teiges einfrieren und den rest in eine Springform geben. Den Rand gut auskleiden. 

Für die Füllung die Butter schaumig rühren danach Quark,Sahne,Eier und die restlichen Zutaten verrühren. Danach alles in die Springform geben. Zum Schluss den leicht gefrorenen Teig reibe und auf den Kuchen verteilen . 
Dem Kuchen bei 180 grad ober und Unterhitze backen.

*****************************************************************

Saftiger Schoko-Kirschkuchen

Zutaten :
150 ml Öl
300 gr Mehl
1 Pc Backpulver
1 pc Vanilliezucker
200 gr Zucker
4 el Kakaopulver
4 Eier
150 gr Schokoladenstreußel
1 Glas Kirschen abgetropft
nb Eierlikör oder Milch
Fett für die Form oder Blech

Zubereitung :
Eier , Zucker und Vanilliezucker richtig schaumig schlagen . Danach Mehl und Backpulver zugeben . Und vorsichtig rühren. Jetzt Öl , Schokoflocken und Kakaopulver zugeben und denn Teig mit Eieelikör oder Milch  geschmeidig machen . Zum Schluß die Kirschen unterheben . 
Das ganze in einen gefette Form oder auf ein Backblech geben und glatt streichen . 

Im vorgeheizten Ofen bei 180 gradca 60 min backen .( Backblech braucht ca 45 min ) Stäbchenprobe

*****************************************************************


Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!