Rhababerkuchen mit Baiser


Zutaten:

175 gr. Zucker
175 gr.Butter
175 gr. Dinkelmehlimg_5352.jpg
1 päck. Backpulver
3 Eigelb
3 el  Mineralwasser
500 gr. Rhabarber 
3 Eiweiß
175 gr. Zucker
Zubereitung:
Mehl und Backpulver vermischen. Fett und Zucker verrühren und nach und nach die 'Eigelb zugeben . Wasser und die Mehlbackpulvermischung zugeben. In eine gefettete SSprigform geben und den geputzten und klein geschnittener Rhabarber draufgeben . In den Ofen bei 175 gadumluft etwa 25 min backen. In der zwischen Zeit das iweis sateif schlagen und den Zucker unterheben und auf den K;uchen verteilen.Das ganze noch weitere 20 mion backen.
Frisch geschlagene Sahne und einen Kaffee dazu . mmmmmmmmmmmmmmmmm

 

******************************************************************************************************************

                                 Zimtschnecken

 Zutaten für ca 30 stück
1 päckchen Hefe
2 päckchen Vanillezucker
140 gr Zucker
100 gr Butter
800 gr Mehl 
1/2 liter Milch
1 Ei verschlagen
nach Geschmack: Zimt Butter Zucker
Zubereitung:
Hefe in einer Ruhrschüssel zerbröseln. Zucker zugeben Nun die lauwarme Milch und die flüssige Butter zugben . Maschine an und langsam das Mehl zugeben : Solange kneten bis sich der Teig vom Boden löst . Maschime aus und den Teig ca. 30 min gehen lassen. Dann den Teig aufgeganmgen ist  den Teig aus der Schüssel nehmen ,.halbieren und nochmal durch kneten und nochmal ruhren lassen . Dann ausrrollen mit flüssiger Butter bepinseln mit Zucker bestreuen und Zimt draufstreuen .  Nun das ganze einrollen und kleine ca 3 cm dicke Scheiben . Auf ein B ackblech legen und mit Ei bestreichen und noch etwas Zucker bestreuen. Das Backblech in den vorgeheitzten Backlofen ca 5-10 min bei 220 grad backen

******************************************************************************************************************

                            Zitronenkuchen
 

Zutaten

350 gr Butter oder Magarine
350 gr Zucker
250 gr. Dinkelmehl
6 Eier
Saft 1 Zitronelemon-loaf-cake-770313__180.jpg
1 Fläschchen Zitronenaroma
1 Päck. Backpulver
1 Päck. Vanillezucker
Für den Guss:
Saft von 2 Zitronen
250 gr. Puderzucker
Zubreitung :
Alle Zutaten gut verrühren und ein mit Backpapier ausgelegts Backblech geben.
In den Ofen geben und bei 150 grad ca 25 -30 min backen . Bitte Stäbchenprobe machen .
Für den Guss Zitreonensaft mit dem Puderzucker verrührenu7nd dann auf den warmen Kuchen verteilen.    Lecker.........

******************************************************************************************************************

 

                      Zwetschgenkuchen mit Streusel


Zutaten:


für den Teig :
1 Ei
70 gr. Zucker
100 gr. Butter
200 gr.Dinckelmehl
1 tl Weinstein Backpulver
für den Belag:
ca. 500 gr . Zweschgen
Zucker und Zimt nach belieben
für die Streusel :
125 gr.Butter
100 gr Zucker 
200 gr. Mehl
Zubereitung :
Aus den Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zu einem Knetteig vermengen .
Den Teig ruhen lassen und dann in eine Springform drücken . Auf dem Teig die Zweschgen legen. Zimt und Zuckjer auf die Zwescgen verteilen .Nun noch die Streusel auf die Zweschgen verteilen . 
Den Backofen vorheitzen , dann den Kuchen reinschieben und bei 160 grad ca 30 bis 45 min backen.

 

******************************************************************************************************************

 

                            Apfelkuchen mit Streuseln


Zutaten für 1 Portionen:


Für den Teig:
125 g    Butter, weiche
150 g    Zucker
2 Pck.    Vanillezucker
4 m.-große    Ei(er)
250 g    Mehl
½ Pck.    Backpulver
Für den Belag:
1 ½ kg    Äpfel
Für die Streusel:
150 g    Butter, weiche
200 g    Zucker
1 Pck.    Vanillezucker
250 g    Mehl
Zimt nach Geschmack
Zubereitung :
Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, nach und nach die Eier unterrühren.
Zum Schluss kommt eine Mischung aus Mehl und Backpulver dazu. 
Den Teig auf einem gefetteten Backblech verteilen. Die Äpfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Jedes Apfelviertel mit einem kleinen Messer 3-4x einschneiden, aber nicht durch, dann den Teig dicht mit den Äpfeln belegen. 
Der Streuselteig besteht aus Butter, Zucker, Vanillezucke Zimt und Mehl. Alles miteinander verkneten und in grobe Brösel zupfen und gleichmäßig auf den Früchten verteilen. 
Nun wird der Apfelkuchen im vor geheizten Ofen bei 175 Grad O/U auf der 2.Schiene von unten etwa 45 Minuten gebacken.

 

******************************************************************************************************************

 


                             SCHOKO GUGELHUPF

 

Zutaten :
250 g    Sahne
275 g    Schokolade, zartherb, Noisette, oder mit Kakaocremefüllung
210 g    Butter
180 g    Zucker
20 g    Zucker, braun
1 Prise(n)    Salz
3 große    Ei(er)
75 g    Speisestärke, oder 50 g Puddingpulver und 25 g Speisestärke
200 g    Mehl
1 TL, gehäuft    Kakaopulver
1 Paket    Backpulver
250 g    Schokolade,Kuvertüre Zartbitter
Schokoladenraspel, zum Verzieren
Fett, für die Form
Paniermehl, für die Form
 Gugelhupfform fetten und mit Mehl oder Paniermehl ausstreuen. 

Die Schokoriegel sowie die 150 g Schokolade nach Wahl in kleine Stückchen hacken. 75 g Schokolade (zartherb, Noisette oder mit Kakaocreme) ebenfalls würfeln, der Rest wird für den Guss verwendet. 
100 g Sahne erhitzen, die 75 g Schokolade in der Sahne schmelzen und etwas abkühlen lassen. 200 g Butter mit den Zuckersorten und Salz cremig rühren. Die Eier im Wechsel mit 30 g Speisestärke einzeln unterrühren. Nun die Schokoladen-Sahnemischung unterrühren. Mehl mit Backpulver, restlicher Stärke, Kakao und Backpulver mischen und kurz unter die Masse rühren. Zuletzt die Schoko und die Schokoladenstückchen unter den Teig heben. 

Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Bei 175°C Ober-Unterhitze oder 150°C Umluft ca. 65 - 70 Minuten backen. Gut eine halbe Stunde in der Form abkühlen lassen, dann stürzen und vollständig abkühlen lassen. 

Für den Schokoguss die restliche Schokolade (200 g) klein würfeln, 150 g Sahne erhitzen, die Schokowürfel darin schmelzen und 10 g Butter unterrühren (man kann auch alles zusammen in der Mikrowelle erhitzen). Etwas fester werden lassen, dann den Kuchen damit überziehen. Dabei den Kuchen immer wieder mit dem Guss übergießen, das, was hinunterläuft wieder auffangen und erneut über den Kuchen geben. Wenn der Kuchen schön überzogen ist, evtl. noch mit Raspelschokolade bestreuen und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. 

 

******************************************************************************************************************

 

        Frischkäse - Joghurttorte mit frischen Erdbeeren


Zutaten für den Teig :


125gr Löffelbisquitt
80 gr. Krokant
´150 gr Butter
Zutaten für die Fülung :
500 gr. Frischkäse
200 gr. Naturjoghurt
1 pack Tortenguß klar
60 gr . Zucker
120 ml Wasser
Zutaten für den Belag :
2 Schalen Erdbeeren 
1 pack Tortenguß klar
2 el Zucker
250 ml Wasser
Zubereitung :
Bisquit grob zerkleinern , Butter im Topf zerlassen. Bisquit und Krokant hinzufügen und vermengen.
Die Masse  in eine Springform geben, verteilen und andrücken.
Kaltes Wasser ,Zucker und Tortenguß in einem Zopf geben und unter rühren aufkochen.Joghurt und Frischkäse zugeben durchrühren und dann auf den Boden geben und glatt streichen. 
Erdbeeren putzen und halbieren und dann auf den Kuchen verteilen . 
Aus den restlichen Zutaten einen Tortenguß herstellen und über die Erdbeeren verteilen

 

******************************************************************************************************************

 

                       Kirschkuchen mit Kokos-Baiser

 

Für den Teig:


250 g    Kirsche(n) (Sauerkirschen) aus dem Glas
75 g    Butter
175 g    Zucker
1 Prise(n)    Salz
1 Flasche    Öl zum Backen
3    Ei(er)
250 g    Mehl
½ Pkt.    Backpulver
2 EL    Milch
Für den Baiserbelag:
3    Ei(er), davon das Eiweiss
150 g    Zucker
40 g    Kokosraspel
Zum Verzieren:
2 EL    Zucker
Puderzucker zum Bestäuben


Kirschen abtropfen lassen. Für den Teig Butter und Zucker cremig rühren. Salz und Backöl zufügen. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Kirschen unter den Teig heben. In eine gefettete, mit Paniermehl ausgestreute Springform (20 cm Durchmesser) füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 40 Minuten backen.Inzwischen für das Baiser Eiweiss sehr steif schlagen. Zum Schluss Zucker und Kokosraspel einrieseln lassen. Baiser auf dem Kirschkuchen verstreichen und bei gleicher Temperatur weitere ca. 30 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen, herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zum Verzieren Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Eventuell 3 bis 4 Tropfen Lebensmittelfarbe zufügen. Mit Hilfe einer Gabel Karamell in die Höhe ziehen. Mit den Fingern grosse Schlaufen ziehen (Vorsicht: heiss!). Kuchen mit Puderzucker bestäuben. Mit Karamell verziert servieren

 

*************************************************************************************************

 

Der super Zitronenkucken


Zutaten
1 Zitrone
250 g Butter
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Jodsalz
75 ml Milch
200 g Puderzucker
 Zubereitung

1. Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Kastenform fetten und mit Mehl bestäuben. 1 Zitrone heiß abspülen und trocken tupfen. Die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.

2. 250 g Butter, 150 g Zucker und Vanillezucker mit den Quirlen des elektrischen Handrührers zu einer hellen Masse schlagen. 4 Eier nacheinander unterschlagen. Zitronenabrieb und die Hälfte des Zitronensafts unterrühren, der restliche Saft wird für die Glasur benötigt.

3. 300 g Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz gründlich vermischen und im Wechsel mit 75 Milch unter den Teig rühren. Teig in die vorbereitete Kastenform füllen und den Zitronenkuchen im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen. Ca. 15 Minuten abkühlen lassen und aus der Form lösen.

4. Für die Glasur 2-3 EL Zitronensaft und 200 g Puderzucker zu einer dicken, glatten Masse verrühren und über den Zitronenkuchen verteilen - fertig ist ein saftiger Zitronenkuchen für die Kastenform

 

*************************************************************************************************

 

 

                             Streusel - Butterkuchen

 

 

Zutaten für 1 Portionen:

1 Würfel Hefe
500 g Mehl
250 ml Milch
75 g Zucker
50 g Butter
1 m.-großes Ei(er)
1 Pck. Vanillinzucker
Für die Streusel:
250 g Mehl
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 m.-großes Ei(er)
115 g Butter
Zimt nach Geschmack
Für den Belag:
50 g Butter, geschmolzene
200 g Butter
100 g Mandel(n), gehobelt
100 g Zucker
 Für den Hefeteig Mehl in eine große Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken. Zucker, Vanillinzucker, Ei hinzugeben. Hefe in der lauwarmen Milch auflösen, Fett schmelzen, beides einzeln in die Schüssel geben und unterrühren. Mit den Knethaken des Rührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Teig an einem warmen Ort aufgehen lassen, bis er etwa doppelt so hoch ist. 

In der Zwischenzeit die Zutaten für den Streuselteig verkneten und kühl stellen.

Den aufgegangenen Hefeteig kurz durchkneten und auf einem tiefen gefetteten und bemehlten Backblech  ausrollen. Nochmals 20 Minuten abgedeckt gehen lassen. 

Mit einem Löffelstiel (oder Daumen) viele Mulden in den Teig drücken. Mit der geschmolzenen Butter bestreichen. 200 g Butter würfeln, in die Mulden geben. Streusel darauf verteilen.
Mit Mandelblättchen und Zucker bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen E - Herd: 175°C, mittlere Schiene, ca. 30 Minuten, Umluft: 175°C ca. 20 Minuten backen.

 

*************************************************************************************************

                                 Apfelkuchenmit  Zimt  
 
 
200 g Quark, gut ausgepresst
6 EL Milch
1 Ei(er)
⅛ Liter Öl
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
400 g Mehl
1 ½ Pck. Backpulver
2 kg Äpfel
40 g Butter
1 EL Zimt
2 EL Zucker
200 g Mehl
100 g Zucker
1 Prise(n) Zimt
100 g Butter
 Quark, Milch, Ei, Öl, Zucker, Vanillezucker und Salz verrühren, am Schluss Backpulver und Mehl zugeben. Äpfel , entkernen, in Stücke schneiden und mit,Butter, Zimt und Zucker in einer Pfanne leicht dünsten. 
 
Den Teig ausrollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und die Äpfel drauf verteilen. Aus Mehl, Zucker, Zimt und Butter Streusel kneten und über die Äpfel geben. 
 
************************************************************************************************************************

 

                                       Apple Crumble 

 


Zutaten: 
4 große Äpfel
1 EL brauner Zucker
2 EL Ahornsirup
2 EL Zitronensaft
 Belag:
120 g Self rising flour (Selbst aufgehendes Mehl)
100 g Butter
90 g brauner Zucker
50 g Haferflocken
50 g Kokosraspel
 Zubereitung:
 
Äpfel schälen, Kerne entfernen und in Achtel schneiden. Äpfel, Zucker, Sirup und Zitronensaft in einen Kochtopf geben. Das Ganze bei schwacher Hitze im zugedeckten Topf für ca 10 min kochen, bis die Äpfel weich sind. Die Apfelmischung gleichmäßig in eine flache eingefettete Auflaufform geben.
Der Belag: Mehl, Kokosraspel, Haferflocken und Zucker in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen. Die Butter schmelzen und dazugeben. Das Ganze dann zu einer Streuselmasse verarbeiten. Die Streuselmischung über die Äpfel gleichmäßig in der Form verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° Grad 25 - 30 min backen, bis der Belag goldbraun und knusprig ist. Mit Schlagsahne oder Eiscreme servieren.

 

 

************************************************************************************************************************

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!